Texte und Entstehungsgeschichten

Momentaufnahmen V2.jpg

01 RETTUNGSANKER

02 ZWISCHEN DEN STÜHLEN

03 DARF ES NICHT SEIN

04 KANN SCHON SEIN

05 DIESES GEFÜHL

06 STILL

07 OHNE DICH

08 DIE LIEBE, DAS LEBEN

09 LIEBESBRIEF

10 DANKE

11 MOMENTAUFNAHMEN

12 GEDANKENSPIELE

13 HERZ UND VERSTAND

14 TAYLOR SWIFT

15 UNTER WASSER

Alle 15 Momentaufnahmen habe ich zwischen Januar und April 2021 arrangiert und zum Teil auch komponiert. Im selben Zeitraum habe ich die Instrumente eingespielt und den Gesang aufgenommen. Auch wenn überwiegend alte Songs sind, handelt es sich hier um komplette Neuaufnahmen. Es wurden also keine alten Tonspuren o.ä. verwendet.

 

01 RETTUNGSANKER

(Neuer Song)

Die Sonne scheint heut’ nicht so hell

Das Leben fühlt sich anders an als gestern

Es ist 5 vor 12 sagt RTL

Vielleicht haben sich die Zeiten nie geändert

 

Ich hol den Superheldenumhang

aus dem Schrank
wenn du fragst warum

ganz einfach weil ich’s kann

Alle Krisen, all das Böse fest im Blick

ich nehme Anlauf,

schließ die Augen und geh zurück

 

Refrain:

 

Ich kann die Welt nicht retten

Weder jetzt noch irgendwann

Das Beste was ich tun kann

ist Dasein für dich

Ich kann die Welt nicht retten

das schaffe ich eh nicht allein

Dasein für dich

kann ein Rettungsanker sein

 

Ich setz die Segel

ich bin voll auf Kurs

Richtung Zukunft

mit der Gegenwart im Rücken

 

Ich werfe die Zweifel

über Board so weit ich kann

Was soll schon schief gehen,

ich glaube fest an meinen Plan

Ich kann die Welt nicht retten

Auch wenn mir Vieles nicht gefällt

Zwischen doof und blöd

Ist viel mehr Platz für das was zählt

Text und Musik: Alan Fields

Komponiert und arrangiert Anfang 2021

02 ZWISCHEN DEN STÜHLEN

 

Kapitel 1 Kontrollverlust und Neugier
Kapitel 2 wurde Stellenweise zensiert

Kapitel 3 Ein Hasardeur im Blindflug

und in Kapitel 4 den Absturz gebucht

 

Refrain:

 

Das war so nicht geplant

doch es ist passiert

Total verrannt,

und jetzt stehst du in Gefühlen

Auf der Flucht und

zwischen den Stühlen

 

Kapitel 5 In den siebten Himmel fliegen
Kapitel 6 Sex, Sex und noch mehr Lügen
Kapitel 7 Die Lügen erklärt

in Kapitel 8 den Weg zurück versperrt

 

Refrain...

 

Du hast Sehnsucht auf dem Rücken tätowiert

Verhängnisvoll Vertrauen verspielt

Mit letzter Kraft einen Ausweg gesucht

Fortsetzung folgt mit Tränen, Reue und Wut

 

Ein ungelenker Tanz auf dünnen Eis

du strauchelst, schlitterst, stolperst und brichst ein.

Das war so nicht geplant....

 

Das war so nicht geplant  

es wurde kompliziert

es war ein Spiel

ohne Satz und Sieg

Es war ein Krieg, es war ein Kampf,

es war viel mehr als nur eine Nacht.

 

Text und Musik: Alan Fields

Originalsong: "Between the chairs"

Englischer Text und Komposition: 2002

Deutscher Text und Arrangement: 2021

 

03 DARF ES NICHT SEIN

Es hat keinen Sinn es zu verstecken

Davon zu Laufen

geht auch nicht mehr

Hab versucht Dich

einfach wegzudenken

Keine Chance

 

Keine Chance für Tricks

und Heimlichkeiten

Hast meine Schleichwege

längst entdeckt

Es scheint verrückt doch

ich kann’s nicht abstreiten

Ich fühl was für Dich

 

Ich kann es nicht mehr

für mich behalten

Ich möchte es Dir sagen

Vielleicht weißt Du ja was ich mein

Vielleicht fühlst Du genau wie ich

Egal was auch ist

Ändern kann ich’s sowieso nicht

Oder darf es nicht sein?

 

Bin irritiert weiß nicht mehr

was ich sage

Ganz simple Dinge

werden zum Problem

Gibt nur einen Ausweg

aus dieser gefühlten Lage

und der bist Du

 

Ich kann es nicht mehr...

 

Ist das alles nur

ein verrücktes Spiel

oder gar nicht wahr,

bitte sag es mir

Ich wünsch mir

so dass es wirklich ist

dass auch Du mich liebst

mich lebenslänglich küsst

 

Für immer bei mir bist

An meiner Seite bist

 

Ich kann es nicht

mehr für mich behalten …

Text und Musik: Alan Fields - 2009

Erstmals aufgenommen für das 2010 erschienene

Album "Unterwegs"

Neues Arrangement: 2021

04 KANN SCHON SEIN

Ich weiß nicht ob ich

heute mein Ziel erreiche
ich weiß nicht

ob mein Plan funktioniert.

Ich weiß auch nicht

ob ich heute mit gestern vergleiche
und ich wüsste gern

wer die Zeit erfunden hat

 

Ich vermute, ich spekulier’,

ich suche die Antwort

Ich denke nach und reflektier,

zur richtigen Zeit am falschen Ort

 

Refrain:

 

Kann schon sein,

dass ich nicht viel weiß

Wenn du mehr weißt

sag mir bitte Bescheid

Ob du fortgehst

oder bei mir bleibst

Kann schon sein,

dass ich morgen viel mehr weiß

 

Ich weiß nicht wie viele Sterne

da oben stehen

ich weiß nicht ob der

Mann im Mond mich sieht.

 

Ich nehme an, ich wäge ab,

ich orientier mich

Albert Einstein wusste auch,

dass der Abgrund relativ ist.

 

Refrain...

 

Ich vermute, ich spekulier’,

ich suche die Antwort

Ich denke nach und reflektier,

zur richtigen Zeit am falschen Ort

 

Kann schon sein,

dass ich nicht viel weiß

Wenn du mehr weißt

sag mir bitte Bescheid

Ob du fortgehst

oder bei mir bleibst

Kann schon sein, dass ich

morgen viel mehr weiß

als ich heute weiß

Wenn du mehr weißt

sag mir bitte Bescheid

Ob du fortgehst

oder bei mir bleibst

Kann schon sein,

dass die Zukunft viel mehr weiß.

 

Text und Musik: Alan Fields

Originalsong: "All I Know"

Englischer Text und Komposition: 2002/2003

Deutscher Text und Arrangement: 2021

 

05 DIESES GEFÜHL

Dieses Gefühl kennst du auch

Es beginnt im Kopf und

bohrt sich in den Bauch

Es ist erst leise dann laut

Dieses Gefühl kennst du auch

 

Widerstand ist zwecklos

du brauchst dich nicht zu wehren

es klopft im Sturm an die Tür

und ist schwer zu erklären

 

Es macht die Tage unendlich

versteckt das Dunkel der Nacht

Aus Moll wird Dur

und manchmal flüstert es nur

diesen ganz besonderen Schwur

 

Refrain:

 

Dieses Gefühl kennst du auch

Es beginnt im Kopf

und bohrt sich in den Bauch

Es ist erst leise dann laut

Manchmal Fremd,

und doch rätselhaft vertraut

Die Magie, der Zauber, das Wunder

Du kannst es kaum glauben

Der Regen biegt sich noch bunter

Wäscht das Grauen

aus dem Morgen

macht Grau einfach blau,

blau Himmelsblau

Trübe Sinne werden taub

dieses Gefühl kennst du auch

 

Du kannst jahrelang suchen

auf einmal ist es denn da

Gestern vergriffen und

heute wieder lieferbar

Wunderschön,

manchmal sonderbar

 

Refrain:

 

Dieses Gefühl kennst du auch….

 

You are my love

Forever and always I swear

Text und Musik: Alan Fields

Originalsong: "This Feeling Called Love"

Englischer Text und Komposition: 1994

Deutscher Text und Arrangement: 2007 / 2021

06 STILL

(Neuer Song)

Neue Zahlen, neue Werte und Frust

Me-Time im Überfluss

Die Tage werden länger als geplant

Die Seele schreit nach Veränderung

 

Die Zeit bleibt stur in ihrem Takt

was passiert wenn

ich sie totgeschlagen hab

fängt dann alles von vorne an?

Ich flirte mit dem Widerstand,

ich muss raus, einfach raus

 

Refrain:

 

Und aus irgendeinem Fenster

hört man "Am Fenster" aus dem Radio
Und ansonsten ist es still

viel zu still um leise zu sein

 

Auf einem alten Plakat steht

Zurück in die Zukunft kommt

um Viertel nach Acht

und ansonsten ist es still

Im Fernsehen Raumschiff Enterprise

Oben links blinkt ein Warnhinweis

ich streame mich am Burnout vorbei

ich beame mich in die Vergangenheit,

ich muss raus,

einfach raus

 

Und aus irgendeinem Fenster….

 

Text und Musik: Alan Fields

Komponiert und arrangiert Anfang 2021

07 OHNE DICH

 

Ein letzter Drink dann ist wirklich Schluss

die Playlist auf Repeat

nur noch einmal

Still got the blues

Ein vorletzter Blick auf

das Bild an der Kühlschranktür

Bin ich wirklich Schuld,

hab ich das Wir wirklich ausradiert?

Tief in mir drin ist nur leerer müder Mut

 

Ein letztes Wort, ein letztes

warum, wieso und weshalb

Ein 10-Seiten-Brief in meinem Kopf,

doch ich warte noch ab

 

Tief in mir drin, blüht die Leere,

keimt das Nichts

ich hör sie sagen, lass es los,

lass dich selbst nicht im Stich.

Refrain:

 

Doch ich gebe es zu,

ich schaff’s nicht ohne dich

Gib mir ein Zeichen wo bist du,

ich schaff’s nicht ohne dich

 

Ich mach das Licht aus

und Spot an

Mein Vermissen fährt

jetzt Achterbahn

Ich komm alleine

doch ganz gut klar

das ist gelogen

das ist gar nicht wahr

Ein letzter Drink

dann ist wirklich Schluss,

 

Schluss aus und vorbei,

es klingt noch immer in mir nach

Ein vorletzter Drink

stellt vielleicht die Fragen in mir ab

 

Tief in mir drin kämpft

die Ebbe gegen die Flut

Zwischendrin tropft

der leere, müde Mut

Doch ich gebe es zu...

 

Mit allem was ich fühl und denke

könnt ich chinesische Mauern bauen

Jeder Stein ein Gedanke

jeder Gedanke hart wie Stein

und Meilenweit allein

 

Ich mach das Licht aus...

 

Text und Musik: Alan Fields

Originalsong: "Over You"

Englischer Text und Komposition: 2003

Deutscher Text und Arrangement: 2021

08 DIE LIEBE, DAS LEBEN

Die Sonne geht auf

und du bist bei mir

Ich wache auf

und du bist bei mir

Es ist ein kein Traum

denn du bist bei mir

 

Mit dir werden

Wunder wunderbar

du fragst nie warum

und bist einfach da

Die Wüste machst

du unverwüstbar

Ein Leben ohne dich

ist unvorstellbar

 

Refrain:

 

Die Liebe das Leben

und wir beide mittendrin

den Taumel der Gefühle

geben wir uns beide hin

Ich verliebe mich jeden Tag

aus Neue in dich

 

Ich werde mich jeden Tag

aufs Neue in dich verlieben

und die Liebe das Leben

ganz hautnah mit dir spüren

 

Ich weiß noch genau

wie es früher war

Mein Kopf sagte nein,

doch mein Herz schrie „Ja“

Ich wollte dich um jeden Preis

Gefühle sind einfach stärker

und brechen jedes Eis

 

Refrain:...

 

Nichts bleibt für immer

vielleicht bleibst du immer bei mir

Ein bisschen von dir

und ein Stückchen von mir

macht aus uns ein „Wir“


Refrain:….

 

Text und Musik: Alan Fields

Komponiert 2012

Arrangement: 2021

09 LIEBESBRIEF

Du weißt es ist schwer

und selten ganz leicht

zu sagen was man fühlt

Das klingt vielleicht

dumm und viel zu seicht

du bist alles was ich will

 

Ich schaue zum Mond,

zu den Sternen auch

ob sie gut für mich stehen

weiß ich nicht genau

Die Wolken schweigen

malen Träume ins Blau

ich schau noch mal

zum Mond doch

er sagt nichts, er sagt nichts

 

Dieser Augenblick

dieser kurze Moment

brennt noch immer in mir

Das klingt vielleicht einfach

und in Süßholz getränkt

du bedeutest mir so viel,

 

Ich schaue zum Mond….

 

Geisterbeschwörung liegt mir nicht

ich glaub nicht daran,

die hören eh nicht auf mich

Du siehst doch

den selben Mond wie ich

und du schläfst ein

zum Klang der Nacht

 

Jede Nacht, Jede Nacht,

Jede Nacht lieg ich wach

und denk an dich

Nur an dich

 

Text und Musik: Alan Fields

Originalsong: "Open Heart (Love Interlude)"

Englischer Text und Komposition: 1991

Deutscher Text und Arrangement: 2021

DANKE

Manchmal denke ich

ganz still und leise für mich

der Himmel scheint

heut viel zu blau an sich

ist es unbequem

anders als angenehm

und ganz allgemein so

grundlos traurig zu sein.

Ganz wie von selbst

geht scheinbar gar nichts mehr

Euphorie auf Zeit ausgesperrt

Jeder Trost blockiert

und abgewehrt

und du fragst Dich

was läuft hier verkehrt.

 

Doch Du öffnest mir die Augen

Du zeigst mir dass

die Sonne immer scheint

Auch wenn Sie manchmal

hinter dunklen Wolken weint ganz allein

Und ich kann Dir vertrauen

Das ist nicht

nur so daher gesagt

Das ist auch voll

und ganz so gemeint und überhaupt

danke, dass Du an mich glaubst

danke, dass Du an mich glaubst

 

Manchmal denke ich

ganz still und unheimlich

Die Erde dreht sich

viel zu schnell und ich

hänge unbeirrt

und viel zu kopfverwirrt

an Gedanken

fest viel zu felsenfest

Ich stell mir Fragen

doch ich antworte nicht

In meinem Augenblick

kein Land in Sicht

Vielleicht bin ich zur Zeit

ein anderes Ich

Und dann schaust

Du mir ins Gesicht

Doch Du öffnest mir die Augen....

 

Text und Musik: Alan Fields - 2011

Erstmals aufgenommen und veröffentlicht: 2014

Neues Arrangement: 2021

MOMENTAUFNAHMEN

In der Stille wenn der Morgen graut

Auf der Suche nach den Zeichen der Zeit

Manche Dinge nehmen ihren Lauf

Andere haben den Zenith längst erreicht

 

Und wo fängt das Leben an?

Und wo hört die Sehnsucht auf?

Und wo gehen Gefühle hin?

Sind Erinnerungen nur geliehen

wenn uns Liebe entgleist?

 

Ich steh hier und du bist dort

Meilenweit entfernte Ehrlichkeit

Ein oft gedachtes Abschiedswort

Liebesfortbestand aus Bequemlichkeit

 

Und wo …?

 

Gefangen in einem

selbst gestricktem Netz

Schutzlos dem Wind ausgesetzt

Die Waffen gestreckt

und doch zum Sprung bereit

Momentaufnahmen

für die Ewigkeit

 

Und wenn der Abend kommt

Werden neue Zweifel verteilt

Eine Liebe kommt die andere geht

Und du wartest auf die Zeichen der Zeit.

und du wartest du wartest du wartest

 

Und wo…?

 

Text und Musik: Alan Fields - 2008

Erstmals aufgenommen und veröffentlicht: 2008

als Bonustitel für das Album "Seelenzauber"

Neues Arrangement: 2021

 

12 GEDANKENSPIELE

Verloren geglaubte Ziele  

und immer noch zu viele
Gedankenspiele ohne

Sinn und Zweck

 

Unvollendete Wege  

zu zarte Flügelschläge    
im Einklang mit

gepflegter Ängstlichkeit

Immer mittendrin,

doch nie ganz dabei
Niemals 100 Prozent,

nur kontinuierliche

Teilanwesenheit.

Refrain:

Dein Blick nach vorn,

mein Schritt zurück       
Mein Misstrauen

wirft mich zurück
in alte Bahnen

wo die Schienen

schon verrostet sind 

Dein Blick nach vorn,

mein Schritt zurück       
Mein Misstrauen

wirft mich zurück
in alte Bahnen

wo die Schienen

schon verrostet sind 

Auf zu neuen Ufern
Traurigkeit wird widerrufen,

wird aufgelöst
die Grenzen aufgemacht

Völlig neu sortiert,

Verstand ausbalanciert
Die Frage ist nicht wann,

nur ob man es

alleine schaffen kann.   

Refrain...

Text und Musik: Alan Fields - 2008

Erstmals aufgenommen und veröffentlicht: 2008

auf dem Album "Seelenzauber"

Neues Arrangement: 2021

 

13 HERZ UND VERSTAND

Es ist viel zu spät

um die Zeit zurückzudrehen
Lass uns nicht mehr reden,

lass die Worte schlafen gehen.


Ich bin aufgewühlt,

traurig und verletzt
Müde von den vielen

und trüben endlosen

Gedankenreisen

Die Zeichen stehen nicht gut

für einen Neuanfang
Der Traum ist schon zu Ende

bevor er begann
Irgendwas lief schief

in unserem Liebesplan
Es ist ein ungleich

schwerer Kampf

zwischen Herz und Verstand.

Du liegst neben mir

ganz nah und doch weit weg
Fast zu schön um wahr zu sein,

die Tür zu meinem Glück


Dunkelblaue Nacht

lässt uns allein zurück
Wir halten uns unendlich

und träumen verloren

dem Abschied entgegen.

Die Zeichen werfen Schatten

kühl und wundersam
Das Gefühl sich zu verlieren

wirft uns aus der Bahn
Vielleicht war alles falsch

in unserem Liebesplan
Es ist ein ungleich schwerer Kampf

zwischen Herz und Verstand.

Zwei sturmerprobte Seelen,

zwei Herzen auf der Flucht
Wir haben uns gefunden

doch vielleicht nicht gesucht


Es ist an der Zeit jetzt

und nicht irgendwann
Zu viele unbeschriebene

und wortleere Seiten

in unserem Roman

Die Weichen sind gestellt

wir schauen uns schweigend an
Ich sehe’ in Deinen Augen

was uns einst verband 
Wir hatten soviel vor mit

unserem Liebesplan
Verzweifelt sehe ich

Dir noch lange nach

 

Es ist Zeit zu gehen –

doch ich will noch nicht gehen          
                                                           
In diesem ungleich schweren Kampf 
verlässt mich der Verstand.
Verliert der Verstand

Text und Musik: Alan Fields - 2009

Erstmals aufgenommen und veröffentlicht: 2009

Neues Arrangement: 2021

 

14 TAYLOR SWIFT

(Neuer Song)

Die letzten Tage im Dezember

Last Minute Weihnachtsgefühle

Zimt im Kaffee zwischen den Jahren
bleibt auch nicht mehr so viel Zeit

 

Das alte T-Shirt schon

seit Tagen getragen

Warum nicht einfach

was Anderes wagen

Doch Kopfsteinpflaster

heilen auch keine Wunden

 

Refrain:

 

Da war die Weide

dort im Nebel

zarte Küsse im Auto

Peter, Wendy und auch Betty

und dein süßes

„go fuck myself“

Durch den Garten

mit dem Skateboard

mit dem Klavier

zu einem anderen Ort

 

Das war das Beste an diesem Tag

Mein Kompass, ein weiser Weg

Ich hab’s ins Tagebuch geschrieben

zum ersten mal T.S. gehört

 

Eine kurze Notiz, mit Langzeitwirkung

Ein Hauch von Kuss, eine leise Berührung

Ein bisschen Augustromantik im Winter

 

Refrain:

 

Das war das Beste an diesem Tag

Ganz allein mit mir in Zauberhaft

 

Das war wie ein Blick

in Kaleidoskop-Augen

ein sinnlicher Trip,

und ein Rauschen

Solche Dinge gibt es nicht

im Convenience Store

Text und Musik: Alan Fields

Komponiert und arrangiert Anfang 2021

 

15 UNTER WASSER

Du wolltest es

so wie es ist 
ganz genauso

hast du dir's vorgestellt
wie konnte ich dir nur

so blind vertrauen.

Herz an Herz das war einmal 
ausgeträumt, Gefühle

einfach ausradiert
Ungeschminkt und

ehrlich war ich zu dir
Wo ich jetzt bin

kann mir sowas nicht passieren

Refrain:


Unter Wasser kannst du soviel sehen

nur meine Tränen nicht,

meine Tränen nicht

Alles schimmert freundlich blau

doch der Schein

der trügt dich

Unter Wasser siehst du

meine Tränen nicht

Notsignale übersehenen

Hilferufe hast du einfach überhaupt

Mein Funkwarnsystem

hat auch nicht funktioniert

Liebe war nur für dich

ein kleines Wort

und ein süßer Zeitvertreib

Meine Seelenträume

hab ich dir gezeigt

Hier unter Wasser

fang ich alle wieder ein

Refrain:....

Wir konnten uns in die Augen sehen

Wir brauchten keine Worte

um uns zu verstehen

Jeder Tag ein Gedicht

Jede Zeile davon

ist nun verblasst und weggewischt

Text und Musik: Alan Fields

Originalsong: "Crazy"

Englischer Text und Komposition: 2005

Deutscher Text: 2012 - im selben Jahr als Single 

veröffentlicht

Neues Arrangement: 2021